Angebote zu "Schiller" (78 Treffer)

München als Buch von Felix Schiller
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

München:dessen Kunstschätze, Umgebungen und öffentliches Leben Felix Schiller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
Schiller 5
€ 69.00 *
ggf. zzgl. Versand

1 Nacht , 2 Personen, 4 Sterne, ab 69,- EUR, München, Deutschland

Anbieter: Neckermann Reisen
Stand: Mar 18, 2019
Zum Angebot
München 1972 als Buch von Christopher Young, Ka...
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

München 1972:Olympische Spiele im Zeichen des modernen Deutschland Christopher Young, Kay Schiller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 27, 2019
Zum Angebot
München Dessen Kunstschätze, Umgebungen und Öff...
€ 35.49 *
ggf. zzgl. Versand

München Dessen Kunstschätze, Umgebungen und Öffentliches Leben (Classic Reprint): Felix Schiller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Mar 15, 2019
Zum Angebot
Schiller 5 Hotel Boardinghouse
€ 500.00 *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland

Anbieter: TUI.com
Stand: Apr 19, 2018
Zum Angebot
München 1972
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

München 1972: Die mehrfach preisgekrönte Studie über die Olympischen Spiele im Spannungsfeld zwischen Vergangenheitsbewältigung und Zukunftseuphorie. Jetzt in deutscher Übersetzung.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
WM 74: Als der Fußball modern wurde - Kay Schiller
€ 0.52 *
zzgl. € 3.99 Versand

- Fußball ist unser Leben -, sang die deutsche Nationalelf zur WM 1974, die ihr den Titelgewinn bescherte zum zweiten Mal nach 1954 und erstmals im eigenen Land. Damals nahmen bis heute wichtige Entwicklungen im Fußball ihren Anfang: die tragende Rolle der Fernsehübertragung, der hohe Stellenwert von Werbung und Merchandising, die Verbreitung des Fußballsports als globales Groß-Event, seine Aufwertung durch die Politik, die Herausbildung von einzelnen Spielern zu internationalen Stars und Ikonen und noch etliches mehr. Kay Schiller beschreibt von Franz Beckenbauer über Uli Hoeneß bis Günter Netzer Spielerpersönlichkeiten und Fußballstile. Er analysiert die Arbeit von DFB, FIFA und der deutschen Behörden, die nach dem Terroranschlag während der Olympiade 1972 in München erstmals umfassende Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Und er betrachtet die WM vor dem Hindergrund der siebziger Jahre, erläutert ihre Wirkung auf das deutsch-deutsche Verhältnis: die beiden Nationalmannschaften begegneten sich hier das erste und einzige Mal während des Kalten Krieges die DDR gewann 1:0. Ein hintergründiges und erhellendes Buch über ein überragendes Turnier, dessen Bedeutung über den Fußball hinausweist.

Anbieter: trade-a-game
Stand: Mar 16, 2019
Zum Angebot
Die Familienkonstellation in Schillers ´´Die Br...
€ 13.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit seiner Tragödie ´´Die Braut von Messina´´ unternahm Friedrich Schiller ein dramatisches Experiment. Das 1803 fertiggestellte Werk entstand in Anlehnung an die antiken Tragödien. Schiller folgte der Bestrebung einen ´´Wettstreit mit den alten Tragikern zu versuchen´´ und orientierte sich dabei vor allem an der ´´strengen Form´´ der antiken Vorbilder. Was Schiller mit der antiken Strenge assoziierte, kann anhand eines Briefes an Iffland vom 24.02.1803 verdeutlicht werden. Demnach komme sein Werk formal den alten Tragödien nahe, denn er verwende ´´eine einfache Handlung, wenig Personen, wenig Ortveränderung, eine einfache Zeit von einem Tag und einer Nacht, vornehmlich aber der Gebrauch des Chors, so wie er in der alten Tragödie vorkommt.´´ Schiller, der keine Nachahmung vorliegender antiker Tragödienstoffe initiieren wollte, sondern den Versuch - und dabei kommt seine Gesinnung als Denker der Weimarer Klassik zum Vorschein - einer Verbindung antiker und moderner Elemente zu unternehmen suchte, agierte entgegen des zeitgenössischen Theatergeschmacks. Sein Publikum interessierte sich lediglich für das ´´Vergnügen des Zuschauers´´ und verstand die Kunst nicht, wie es in der Antike der Fall war, als zentrales, politisches, soziales und individuelles Selbstverständigungsmedium. Es erscheint daher nicht verwunderlich, dass die Wirkung der Uraufführung Der Braut von Messina, die am zweiten April 1803 abgehalten wurde, zwiegespalten war. Ein mäßiger Erfolg ließ sich vor allem bei der Hofgesellschaft verzeichnen, die pikiert bezüglich des prekären Inhalts des Dramas reagierte. Ins Zentrum der tragischen Handlung setzt Schiller die Herrscherfamilie Messinas, die im Dramenverlauf durch Verfluchung, Inzest und Mord bis zum Zerfall des eigenen Geschlechts fragmentiert wird. Wie äußert sich die Fragmentierung innerhalb des Dramas und welche Figur oder Instanz des trägt die Schuld für das Auseinanderfallen der Familie? Diese Seminararbeit leistet einen Beitrag zur Beantwortung dieser Fragen und legt den Fokus innerhalb des Schiller´schen Dramas auf die Fragmentierung des Herrschergeschlechts in Messina. Ihr liegt die Annahme zu Grunde, dass die Herrscherfamilie durch ihr eigenes Verschulden Stück für Stück auseinanderbricht, somit der völligen Auslöschung näherkommt und letztendlich sich selbst vernichtet. Jedes Familienmitglied leistet dabei seinen Beitrag und fragmentiert jeweils einen Teil der eignen Familie.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Freiheit und Geschlechtscharakter bei Friedrich...
€ 12.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für deutsch Philologie), Veranstaltung: Hauptseminar Schillers tragische Doppelhelden, Sprache: Deutsch, Abstract: Freiheit ? ein zentraler Topos in Friedrich Schillers Trauerspiel Maria Stuart. Auf unterschiedlichen Ebenen thematisiert der Text verschiedene Dimensionen von Freiheit: Zunächst im Hinblick auf den Raum (das Gefängnis der Maria), ebenso in Bezug auf die politische Situation (Elisabeths Abhängigkeit von der Gunst ihres Volkes), darüber hinaus auch auf sozialer Hinsicht (Elisabeths Äußerungen zur freiheitsraubenden Ehe sowie Mortimers Befreiungsansatz aus Liebe zu Maria) und natürlich dreht es sich letztendlich vor allem um die Frage der Willensfreiheit, die in Elisabeths Entscheid-ungsunfähigkeit und Verantwortungslosigkeit sowie in Marias absoluter Akzeptanz des Schicksals und Überwindung der Todesfurcht gipfelt. Auch Schillers theoretische Schrift Ueber Anmuth und Würde greift als zentrales Thema die Willensfreiheit auf. Die Begriffe von Anmut und Würde werden dem sinnlichen Empfinden beziehungsweise dem rationalen Handeln zugeordnet und im gleichen Atemzug als Merkmale des weiblichen beziehungsweise männlichen Geschlechts-charakters festgeschrieben. Mit den beiden weiblichen Protagonisten Maria und Elisabeth im Trauerspiel Maria Stuart erschließt sich eine interessante Konstellation, um Schillers Überlegungen zu Würde und Anmut, Freiheit und Geschlechtscharakter zu reflektieren. Wie manifestiert sich Freiheit und Unfreiheit im Trauerspiel? Wie zeigen sich die Geschlechtscharaktere der Protagonistinnen? Inwiefern wird Schiller seinen Überlegungen zu Anmut und Würde in Maria Stuart gerecht? Darüber hinaus soll ein Blick auf die Lehrgedichte Macht des Weibes und Würde der Frauen geworfen werden, die eindeutige Zuschreibungen von Geschlechtsmerkmalen transportieren. Diesen Aspekten soll sich die Arbeit annähern und dazu geeignete Texte der Schiller-Forschung heranziehen, die Fragen nach dem Geschlechtscharakter im Trauerspiel Maria Stuart diskutieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Young, Christopher: München 1972 (Buch)
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03/2012Medium: BuchEinband: GebundenTitel: Muenchen 1972Titelzusatz: Olympische Spiele im Zeichen des modernen DeutschlandAutor: Young, Christopher // Schiller, KayUebersetzung: Hogl, SonjaVerlag: Wallstein Verlag GmbH // Wallstein

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: Mar 9, 2019
Zum Angebot